Unsere Denke

Es gibt zwei Möglichkeiten, ordentlich für Sie zu arbeiten: Entweder leistet man wirklich etwas oder man behauptet nur, etwas zu leisten.

Ich bevorzuge die erste Methode.
Hier ist die Konkurrenz bei weitem nicht so gross.

Was erwartet Sie?

Wenn man sich das erste Mal mit dem Thema Küchen auseinandersetzt, kann man bei dem riesigen Angebot an Möbeln und Elektrogeräten schnell mal den Überblick verlieren.

Das Internet bietet eine Vielzahl von Quellen und Inspirationen, aber aus unserer Erfahrung ist das persönliche Gespräch der wichtigste Schritt. Besonders kritisch sollten Sie im Internet beachten, dass viele Halbweisheiten verbreitet werden und auch Preise auf das kleinste Maß heruntergebrochen werden. Natürlich wird man erst einmal stutzig, wenn der Fachhandel etwas teurer ist. ABER…… von uns wird Vollservice verlangt und das ist auch richtig so. Und wenn Sie sich dann die ZUSATZKOSTEN mal ausrechnen, oder ausrechnen lassen, werden Sie feststellen, daß es bei gleicher Leistung KEINEN UNTERSCHIED gibt.

Erforderliche Arbeiten :

  • Anlieferung,
  • auspacken der Ware
  • Entsorgung des Verpackungsmülls
  • Montage der Möbel
  • Montage der Geräte
  • Montage der Spüle
  • Anschluß von Spüle
  • Anschluß von Elektrogeräten.
  • Dies müssen Fachkräfte erledigen. Und wir wollen diese Fachkräfte auch anständig bezahlen. Denn nur wer ein auskömmliches Einkommen hat, dem macht die Arbeit auch Spaß.

 In mehr als 40 Jahren angesammeltes Fachwissen ist durch NICHTS zu ersetzen.

Planung in drei Dimensionen

Aus Erfahrung wissen wir, wie wichtig es ist, dass Sie als Kunde ein gutes Gefühl beim kauf ihrer Küche haben wollen. Und wir möchten, dass Sie voller Vorfreude 100% hinter ihrer Entscheidung stehen können und bei einer Zusage sicher sein können, dass Sie genau das bekommen was besprochen ist.

Eine solche Entscheidung zu treffen kann schwer sein. Besonders wenn es um eine so Große geht, wie den kauf Ihrer Taumküche. Um sicher zu gehen das alles bis ins letzte Detail ihren Vorstellungen entspricht, bieten wir ihnen die Möglichkeit, ihre Küche noch in der Planungsphase – und jetzt kommt es- in Ihrem Raum zu besichtigen.

Nach der Planung setzen Sie einfach eine unserer 3D Brillen auf und schon sind sie mitten in ihrer neuen Küche. Sie können sich umsehen und beurteilen ob das, was sie sehen ihnen gefällt. Am Ende sind sie in der Lage ein fundiertere Entscheidung zu treffen und haben ein gutes Gefühl.

Arbeitsplatten ein sehr umfangreiches Thema

Hier drüber sehr gerne das Bild von der Arbeitsplatte ( hattest Du schon mal drin )

Laminat oder HPL Platten

Laminat ist nicht nur ein beliebter Fußboden, sondern
wird auch gerne in der Küche verwendet. Arbeitsplatten aus
Schichtstoff-Laminat bestehen aus Spannholz Trägerplatten, die von einer
dichten Laminatschicht überzogen sind. Laminat gilt als günstige Alternative
für die kleine Geldbörse. Denn Arbeitsplatten aus Laminat sehen Arbeitsplatten
aus Naturstein oder Echtholz zum Verwechseln ähnlich, kosten aber deutlich
weniger. Laminat ist ein vielseitiges Material und ist in mehr als 150
verschiedenen Farben und Mustern erhältlich – von Stein bis Holz über Marmor
und einfarbig ist alles mit dabei.

Massivholzplatten

Arbeitsplatten aus Holz sind natürlich, nachhaltig, langlebig und verleihen einem Raum Wärme und Gemütlichkeit. Holz hat eine unglaublich angenehme Haptik. Und Holz hat gegenüber allen anderen Materialien einen sehr, sehr großen Vorteil: Bei starken Abnutzungserscheinungen schleift man einfach mal drüber. Bei entsprechender Pflege haben Sie einen natürlichen Begleiter im Küchenalltag. Viele Kunden lieben sogar den tollen Geruch wenn Vater oder Mutter die Platte frisch eingeölt hat.

Arbeitsplatten aus Keramik

Keramik setzt sich aus einer Mischung verschiedener und fein gemahlener Tonmaterialien, dem sogenannten Feinsteinzeug zusammen. Bei der Arbeitsplatten-Produktion wird Porzellankeramik zu dünnen Platten verpresst und bei hohen Temperaturen gebrannt. Nach Einleiten des Brennvorgangs bildet sich auf den Platten eine dünne glasartige und äußerst glatte Oberflächenschicht, welche den Keramikkörper abdichtet. Keramikarbeitsplatten verfügen über eine sehr robuste und unempfindliche Oberfläche, die schnittfest, abriebfest und hitzebeständig ist. Diese porenlose Oberfläche bietet spürbare Mehrwerte für die Küche. Da keine Flüssigkeiten wie Wasser, Kaffee oder fetthaltige Soßen von der Arbeitsplatte absorbiert werden, dürfen sich Besitzer einer Keramikarbeitsplatte über einen sehr geringen Pflegeaufwand freuen. Auch die direkte und hygienische Zubereitung von Speisen auf der Arbeitsplatte ist kein Problem. Denn Keramik nimmt keine Gerüche auf, gibt keinerlei Stoffe ab und bietet keinen Nährboden für Bakterien, Keime oder Schimmel.

Arbeitsplatten aus Silestone oder auch Quarzkomposit

Wie bereits aus dem Namen hervorgeht, werden Kunststeine künstlich von Menschenhand hergestellt. Zur Herstellung der Kunststein-Arbeitsplatten wird hauptsächlich das Mineral Quarz in Form von Quarzkristallen benötigt.Je nach gewünschter Optik werden Kunstharz sowie Sand, Farbpigmente oder glitzernde Partikel dem Quarzwerkstoff bzw. Quarzstein zugegeben. Quarzstein ist somit genaugenommen ein Kompositstein (auch Quarzkomposit genannt), das aus verschiedenen harzgebundenen Werkstoffen besteht. Zusammengemischt werden diese in eine Form gegossen und dann unter hohem Druck zur Küchenarbeitsplatte verpresst. Das Endprodukt zeichnet sich durch eine sehr gute Alltagstauglichkeit aus. Zu den bekanntesten Quarzwerkstoffen gehört Silestone. Dieser aus dem Hause  Cosentino stammende Kunststein ist aufgrund seiner vorteilhaften Oberflächenbeschaffenheit bestens für die Küche geeignet und wird in vielen Farben und Texturen angeboten. Vor allem natursteinähnliche Maserungen sind sehr beliebt, da sie der Arbeitsplatte mehr Natürlichkeit verleihen. Aufgrund des hohen Naturquarzanteils zeichnet sich Silestone durch eine besonders harte und widerstandsfähige Oberfläche aus, die so schnell keinen Schaden nimmt. Passend zum Arbeitsplattendesign kann auch eine Silestone-Spüle eingesetzt werden, welche mit der Arbeitsplatte optisch ohne Übergänge verschmilzt. Wir halten es hier für robuster eine Spüle aus Keramik einzusetzen.

Arbeitsplatten aus Naturstein

Da Stein ein Naturprodukt ist, gilt es wichtige Dinge zu beachten: Viele Natursteinarbeitsplatten sind nicht vollkommen immun gegen Flüssigkeiten. Stark färbende Lebensmittel wie Rotwein oder rote Beete können in die Poren eindringen, was zu unschönen Flecken führen kann. Auch sollten beispielsweise Fruchtsäuren oder Essig nicht für längere Zeit auf der Arbeitsplatte verbleiben, da die Steinoberfläche von der Säure möglicherweise angegriffen wird. Um den Stein vor Feuchtigkeit zu schützen, muss er regelmäßig imprägniert werden. Wie die Arbeitsplatte nach längerer Gebrauchszeit aussieht, lässt sich vorher nur schwer einschätzen. Kleinere Einschlüsse, oder ein unregelmäßiges Muster gehören mit zu den Eigenschaften des natürlichen Materials. Wer diese Änderungen nicht möchte, aber auf die Optik einer natürlichen Steinplatte nicht verzichten will, kann z.B. auf Kunststeinarbeitsplatten ausweichen. Hochwertige Steinarbeitsplatten sind gesundheitlich unbedenklich, lebensmittelecht und schadstofffrei. Die Arbeitsplatten besitzen eine zeitlose Schönheit, haben jedoch auch ihren Preis.